Ich weiß, er kommt etwas verspätet!

Aber wie heißt es so schön: "Besser spät, als nie!"

 

 

Polterabend 12.07.07
14.30
Wir waren beide noch ziemlich "gezeichnet" von unseren JGA´s am Vortag...aber, unser Hochzeitsmarathon sollte ja weitergehen....
Also zwangen wir uns aus dem Bett, um gemütlich Kaffee zu trinken und die letzten Vorbereitungen abzusprechen.
Ich wollte nochmal auf´s Standesamt, um die CD mit unserer Wunschmusik und den Sekt bzw. O-Saft für den Sektempfang nach der Trauung abzugeben!
Christian richtete inzwischen die Garage und Hofeinfahrt mit Holzbänken und -tischen ein, stellte das leckere Hochprozentige bereit und fuhr sein Auto aus unserer Straße weg! 



16.00
Meine Schwiema und Schwieoma kamen, um mir mit dem Essen zu helfen...es sollte belegte Brötchen mit Fisch, Käse und Hackfleisch geben...lecker!!!



18.00
Die ersten Gäste kamen. Und los ging´s....es wurde gepoltert, was das Zeug hielt! Christian und ich kamen kaum mit dem Kehren hinterher!
Zwischendurch versagte auch noch einer unserer so hilfreichen Besen... 


Irgendwann dachte ich mir "So, jetzt kümmer ich mich erstmal um unsere Gäste" und legte den Besen beiseite.
Doch Christian war unermütlich und fegte und fegte und fegte... 

...bis er dann schmerzlich feststellen musste, was sich für riesige Blasen an den Händen entwickelt hatten! 
Gegen 2.00 waren dann doch die letzten Gäste gegangen und wir konnten in Ruhe aufräumen und endlich wieder in unser Bett fallen... 



13.07.07
Es war eigentlich alles, wie immer!
Christian fragte mich ständig, ob ich schon nervös wäre...nein, irgendwie gar nicht...seltsamer Weise!
Gegen Abend sind wir zur Gärtnerei gestartet, um unsere Blumendeko zu holen! Die war nun wirklich wunderschön!!!
Weiter ging´s dann gleich zur Location, um zu dekorieren! Wir waren beide ziemlich stolz, dass wir es doch geschafft hatten, die Tische so schön herzurichten!

Gegen 23.00 sollten meine Eltern, mein Bruder und dessen Freundin kommen. Schon um 22.30 fing ich plötzlich an, wie angestochen durch die Wohnung zu flitzen!!! "Sie müssten doch jeden Moment da sein" schoß es mir immer wieder durch den Kopf!
Da begriff ich: JETZT bin ich nervös!!!
Als sie dann endlich da waren, musste ich natürlich (wieder) meine Tränen zurückhalten... so sehr freute ich mich darüber!
Christian fuhr dann mit ihnen zu seinen Eltern, wo sie übernachten sollten!

Etwa gegen 23.30 stand ich dann im Bad, machte ganz gemütlich ein Gesichtspeeling und eine Maske. Ich sah in den Spiegel und dachte: "Da stehst du also.....in 11 Stunden bist du eine verheiratete Frau!!!"
Ich glaub, dass war dann doch zuviel Aufregung....denn ich musste mich plötzlich übergeben!
Ich zwang mich danach in mein Bett....aber von Müdigkeit oder Schlaf war keine Spur!!!
Gegen 2.00 bin ich dann wohl eingeschlafen....



Hochzeitstag 14.07.07
4.00
Ich hab ganz plötzlich putzmunter im Bett gesessen!!! 

Denn mein Traum war alles andere als toll! Ich träumte von verwelkten Blumen und meinem Verschlafen.... 


6.30
Termin bei meiner Friseurin!
Herje...sie war nervöser als ich! 
Wir machten uns gleich an die Arbeit! Und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!
Nach etwa einer Stunde war sie fertig mit meiner Frisur und wir konnten ganz entspannt einen Kaffee trinken.



7.45
Ich war wieder zu Hause.
Was mach ich jetzt???
Aaaaaaaahhhh....duschen wäre keine schlechte Idee! Obwohl ich bereits vor meinem Friseurtermin schon einmal geduscht hatte! 



8.15
Schon soooooooooooooooooo spät!!! Ich musste mich doch noch schminken!
Wie sollte ich das nur schaffen??? Ich zitterte doch am ganzen Körper!!!



8.30
Sagenhafte 15 Minuten NUR für´s Makeup...ich war stolz auf mich!
Nun aber auf zu meiner Schwägerin und zack zack ins Kleid!
Doch sie war gerade erst aufgestanden..musste noch meine Nichte wickeln und unbedingt etwas essen...klar, wir haben ja sooooooooviel Zeit!  
Mein Schwager fuhr dann zu Christian, um mit ihm gemeinsam den Brautstrauß zu holen und zum Standesamt zu fahren!



9.30
Es klingelte!
Christian und ich wußten ja bis dahin nicht, was wir für ein Hochzeitsauto haben werden, da es das große Geheimnis unserer Trauzeugen war!!!
Ich ging zur Tür hinaus und was sah ich? Eine Limousine!!! 

Wahnsinn! Meine Eltern und ich mussten wieder einmal die Tränen zurückhalten! Es war klasse!

Auf zum Standesamt....
Wir fuhren vor und Schatzi´s Augen wurden plötzlich riesengroß!
Als ich ausstieg fing er dermassen an zu strahlen!
Wir küssten uns! Er sah traumhaft aus!!! Er war so begeistert von mir und dem Kleid! 



10.00-10.40
Mein Bruder stellte als erstes das Bild meiner Omi auf. Dann erklang unser 1. Lied "Everything i do" von B. Adams! Ich war den Tränen nahe!
Die Trauung war toll! Ich geb zu, ich war schon etwas nervös, als Christian die "Berühmteste Frage" gestellt wurde... 
Auch bei meiner neuen Unterschrift musst ich kurz überlegen, ob ich den Namen richtig schreibe! 
Der Standesbeamte hat so schön gesprochen!
Aber es war viel zu schnell vorbei....genau wie der Sektempfang!

Wir gingen dann die Treppe hinunter zum Ausgang...unsere Blumenkinder hatten so schön gestreut!
Plötzlich standen wir vor einem Laken auf dem ein Herz aufgemalt war. Das mussten wir natürlich ausschneiden (mit Nagelscheren!!!) und Christian hob mich danach hindurch!
Danach ging´s für uns beide zum Fotoshooting! Sensationell! 



15.00-3.00
Die Feier!
Zuerst mussten wir einen Baumstamm durchsägen, danach jeder ein Stück Brot essen und ein Glas Sekt trinken! Laut Brauch heisst es: Wer als Erster das Glas leer hat, hat in der Beziehung die "Hosen an"! Jetzt ratet, wer gewonnen hat....ICH natürlich! 


Es gab Kaffee, Kuchen, ein Abendessen ohne Worte (so lecker), unseren Eröffnungstanz, der überraschender Weise spitze geklappt hatte und super Spiele, bei denen all unsere Gäste mitgewirkt hatten! 


Am Schönsten war die Rede von meinem Dad!!! So viele liebe Worte, aber ein Satz wird uns ewig in Erinnerung bleiben: "Uns wurde nicht die Tochter weggenommen...uns wurde ein Sohn geschenkt!" ...selbst wenn ich das schreibe, kommen mir die Tränen! 

Die Band war einsame Spitze! Der Sänger fragte mich im Laufe des Abends, ob ich singen könnte! Ähm...neeeeeeee, lieber nicht! Doch er konnte mich mit meinem derzeitigen Lieblingssong "Fairytale gone bad" von Sunrise Avenue überzeugen! Also brachte ich Christian ein Ständchen...er war so begeistert! 


Gegen 3.00 konnte dann aber wirklich niemand mehr....der Tag war so heiß, aber vor allem lustig und wunderschön, dass jeder vollkommen ausgepowert waren!

Wir kamen dann ca. 3.15 nach Hause und was mussten wir sehen? Die Treppe war komplett mit konfettigefüllten Luftballons behangen....  Naja, es half nix, wir mussten da durch! Zum Glück hatte ich morgens daran gedacht, die Wohnungstür zuzuschließen!  

Wir waren fix und fertig und sind dann einfach nur noch totmüde ins Bett gefallen!
Tja...und jetzt bin ich tatsächlich eine Ehefrau!
Ich bin so überglücklich! Alles hat gepasst...das Wetter, die Stimmung, die Feier...es war ein einziger Traum!!!! 

 

Wir sind unserer Familie, unseren Freunden und Gästen heute noch dankbar für den bisher schönsten Tag in unserem Leben!